Myofascial Release (MFR)

Der englische Name Myofascial Release setzt sich aus dem lateinischen Wort fascia (Band, Bündel) und dem englischen Wort release (Loslösen) zusammen und steht für eine Therapiemethode zur Stimulation von Bindegewebsfasern. Dabei werden in der Regel veränderte Faszienstrukturen lokal behandelt, um Schmerzen oder Bewegungsstörungen zu lindern. Unter Faszien verstehen wir die kollagenartigen Bestandteile des Bindegewebes. Sie umschließen mit dem Bindegewebe die Muskeln unseres Körpers, die sie mit den Gelenken und Knochen verbinden und zusammenhalten.

Der MFR-Methode liegt die Annahme zugrunde, dass sich Faszien durch Bewegungsmangel, Körperfehlhaltungen oder Traumata verhärten, verkleben oder verformen können und somit die gewohnten Bewegungsabläufe stören. Im Gegensatz zu herkömmlichen Gewebemassagen, die die Muskulation ganzheitlich entspannen und stimulieren, konzentriert sich die MFR-Methode auf die gezielte Stimulation lokaler Faszien, um diese zu lockern und zu lösen. Durch bestimmte Grifftechniken können auch Massagen im Tiefengewebe vorgenommen werden.

Sprechzeiten: Montag-Freitag: 9-18 Uhr nur nach Vereinbarung | Tel: 07821-544 21 34

Anschrift

  • Maika Drillich
    Heilpraktikerin

    Heidenburgstraße 47
    77933 Lahr

Anfahrt

Kontakt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen